CDU-Politiker Werner Nakot lobt Idee des „Grünen Freitags“ für den Altmarkt


04. Mai 2018

„Belebung für die City“

Als „weitere positive Entwicklung“ empfindet Werner Nakot, CDU-Sprecher in der Bezirksvertretung Alt-Oberhausen, den „Grünen Freitag“ auf dem Altmarkt in der Oberhausener City: „In den vergangenen Monaten hat unsere Stadtverwaltung dafür gesorgt, dass der Markt wieder da stattfindet, wo er traditionell stets stattgefunden hat. Nämlich auf dem Altmarkt und nicht verstreut in der Innenstadt. Der Grüne Freitag mit vielen schönen Angeboten und auch der Möglichkeit, einfach beisammen zu stehen und zwischendurch etwas zu essen oder zu trinken, ist eine sehr gute Idee und wird diesen für die City so wichtigen Platz weiter beleben.“

Der „Grüne Freitag“ wurde erstmals am vierten Mai von zehn bis 16 Uhr eröffnet und soll in Zukunft zweimal monatlich jeweils am ersten und dritten Freitag stattfinden. Nakot glaubt, „dass der Markt auch mit Blick auf das zukünftige Job-Center am Altmarkt und das Hotel, das in den alten Kaufhof kommt, zu einem Erfolg werden wird“: „Man braucht vielleicht einen längeren Anlauf. Es ist aber sicher, dass noch mehr Menschen in die City kommen werden. Und nach einer Testphase wird man ja auch erkennen, was sich unsere Bürgerinnen und Bürger über das derzeitige Angebot hinaus noch wünschen.“