CDU: „Problem Thyssenbrücke muss von Mülheims OB geklärt werden“


28. Mai 2018

CDU-Politikerin Stehr verweist SPD-Politiker Real an seinen Parteikollegen

„Das Vertrauen von Ulrich Real in die Fähigkeiten von Daniel Schranz scheint fast grenzenlos zu sein“, sagt Simone-Tatjana Stehr zu einer schriftlichen Anfrage des SPD-Politikers an den Oberhausener Oberbürgermeister die Thyssenbrücke betreffend. „Die Brücke liegt allerdings, wie Herrn Real sicherlich bekannt ist, hinter unserer Oberhausener Stadtgrenze auf Mülheimer Gebiet“, so die Oberhausener CDU-Fraktionsvorsitzende, „seine Anfrage sollte Real also besser an seinen Mülheimer Parteikollegen und Oberbürgermeister Ulrich Scholten richten.“

Beim Ausbau der Thyssenbrücke kommt es zu Verzögerungen, weil Stahlträger nicht auf der Stahlschiene des Betonsockels aufliegen. Real verweist auf zusätzliche Probleme für den Pendlerverkehr und will von Schranz erfahren, wie lange „dieser haltlose Zustand“ noch anhalten werde. „Natürlich wünschen wir uns auch, dass die Probleme gelöst werden“, so Stehr, „entscheidend dürfte ein starkes Engagement Scholtens sein.“