Dött wirbt für Teilnahme an Klimaschutzprojekt


01. Juni 2018

Marie-Luise Dött wirbt für die Teilnahme am Förderprojekt „Kurze Wege für den Klimaschutz“ des Bundesumweltministeriums. „Es geht um Projekte, die sich konkret an den Bedürfnissen der Nachbarschaft orientieren, die durch nachbarschaftliches Engagement dabei helfen, beispielsweise vor Ort Abfall zu vermeiden und insgesamt Ressourcen zu sparen. Dabei sind gute, kreative Ideen gefragt“, so die Oberhausener CDU-Bundestagsabgeordnete und umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Bis zum 1. Juli können Projektskizzen für die Nachbarschaftsprojekte im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative eingereicht werden. Antragsberechtigt sind Kommunen, eingetragene Vereine, Genossenschaften, Religionsgemeinschaften mit Körperschaftsstatus sowie Kooperationen von mehreren Antragstellenden. Weitere Informationen unter: www.klimaschutz.de/nachbarschaftsprojekte und www.klimaschutz.de/nachbarschaften.