Jetzt Mitglied werden!
Landtagswahl in NRW am 14. Mai 2017

Danke für das großartige Wahlergebnis! Der Wechsel in NRW ist geschafft.

Guter Vorsatz für 2017: Mitglied werden!
Hervorragendes Ergebnis für Marie-Luise Dött

96,25 Prozent Zustimmung: Marie-Luise Dött war hoch zufrieden mit diesem Ergebnis. Die Oberhausener CDU-Bundestagsabgeordnete wird auch in die nächste Bundestagswahl im September 2017 als Kandidatin der CDU für Oberhausen und Dinslaken ins Rennen gehen. 77-Ja-Stimmen entfielen bei der Wahl im Gasthaus Luft auf Dött, nur drei Nein-Stimmen standen dem gegenüber. Die Bundestagsabgeordnete bedankte sich deshalb „für den Rückhalt vor Ort, der mir immens wichtig ist. Nur so kann ich in Berlin gute Arbeit leisten“. mehr »

Parteitag wählte neuen Kreisvorstand

Fraktionsvorsitzende Simone-Tatjana Stehr gratuliert dem wiedergewählten Kreisvorsitzendem Wilhelm Hausmann

CDU hat eine neue Fraktionsvorsitzende

Nach fast 15 Jahren mit Daniel Schranz an der Spitze wählte die CDU-Ratsfraktion Simone-Tatjana Stehr zur neuen Vorsitzenden. Durch die gewonnene Oberbürgermeisterwahl standen personelle Veränderungen in der CDU-Fraktion an. mehr »

Aktuelles

CDU-Ortsverband Alt-Oberhausen heißt Rechenacker-Bewohner willkommen

Brot und Salz für die Neuen

Noch immer spricht man vom täglichen Brot und vom Salz in der Suppe. Die traditionellen Gaben zum Bezug eines neuen Heimes hat Oberhausens CDU-Ortsverband Alt-Oberhausen West im Neubaugebiet Rechenacker verteilt. Als Willkommen für die Bewohnerinnen und Bewohner. „Wenn wir angeklingelt haben und uns geöffnet wurde, zeigten sich die Menschen zunächst erstaunt. Wahrscheinlich haben sie gedacht, sie hätten einen Wahlkampf verpasst“, lachte der Ortsverbandsvorsitzende Hans Tscharke später.

Der stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende Andreas Völker zeigte sich äußert zufrieden mit dem Ergebnis der von der Oberhausener Bäckerei Agethen unterstützten Aktion auf dem ehemaligen Trainingsgelände von Rot-Weiß Oberhausen, das zum Baugelände umgewidmet wurde: „Wir haben 80 Brote verteilt und eine ganze Menge Salz. Ich denke, ich kann behaupten, dass sich wirklich alle Neulinge am Rechenacker gefreut haben.“

Spaß am Rundgang hatten auch die Politikerinnen und Politiker des Alt-Oberhausener Ortsverbandes. „Es war eine schöne Sache – und ich wünsche mir wirklich, dass wir viel öfter Brot und Salz in ganz Oberhausen verteilen könnten. Wir brauchen viele Häuser vor allem für junge Familien“, so Tscharke, der auch Sprecher der CDU-Fraktion im Sozialausschuss ist und Vorsitzender der Oberhausener CDA, der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft.

mehr »

Senioren Union: Flühr bleibt Vorsitzender

„Wir sind auf einem guten Weg“

OB-Sprecher Fritsche zu Gast bei Senioren-Union

Über positive Entwicklungen in unserer Stadt konnte Hannes Fritsche als Gast bei der Mitgliederversammlung der Oberhausener CDU-Senioren im Haus Union berichten. „Wir sind mit Oberbürgermeister Daniel Schranz an der Spitze auf einem guten Weg“, so der Sprecher des Oberbürgermeisters. Fritsche führte als Beispiel die bevorstehende Ansiedlung von Edeka an, die der Stadt mehr als 1000 Arbeitsplätze bringen wird: „Das sind Arbeitsplätze, die wir dringend benötigen.“

Der Sprecher von Schranz, der beim Amtsantritt Wirtschaftspolitik zur Chefsache erklärt hatte, erläuterte den CDU-Senioren, dass Verhandlungen mit Investoren seriös geführt und deshalb nicht frühzeitig öffentlich werden dürften. „Projekte wie der Kaufhof in der Innenstadt, der von einem Berliner Investor gekauft wurde, dürfen nicht gefährdet werden. Es geht immer darum, das Beste für Oberhausen zu erreichen.“

Bei der Mitgliederversammlung der Christdemokraten wurden auch Neuwahlen des Vorstandes durchgeführt. Christel Flühr, Karl-Heinz Flühr, Marianne Hartmann, Gerda Hürtgen, Ellen Janett, Detlef Janett, Brunhilde Miss, Heinz Niemczyk, Franz Roth, Manfred Schubert und Ursula Viellvoye wurden gewählt. Der alte und neue Vorsitzende Karl-Heinz Flühr dankte Fritsche für seine Ausführungen und kündigte für das kommende Jahr an: „Wir sind ein gutes Team und werden das wie in diesem Jahr auch in 2018 zeigen. Es geht für uns nicht nur darum, von den Entwicklungen in unserer Stadt Kenntnis zu bekommen, sondern diese auch anzustoßen.“

mehr »

Dött ist Mitglied des Hauptausschusses in Berlin

„Parlament muss handlungsfähig bleiben“

Die Oberhausener CDU-Bundestagsabgeordnete Marie-Luise Dött ist Mitglied des Hauptausschusses in Berlin. Das 47-köpfige Gremium soll bis zur Konstituierung der ständigen Ausschüsse alle parlamentarischen Vorlagen beraten, die vom Plenum überwiesen werden. „Das Parlament muss jederzeit handlungsfähig bleiben. Im Hauptausschuss wird deshalb bis zur Bildung der Ausschüsse die ganze Spannbreite der politischen Themen behandelt“, so die umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

In Berlin wird noch über die Bildung einer neuen Regierung verhandelt. Der Hauptausschuss tagt unter Vorsitz von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble. Der CDU/CSU-Fraktion im Ausschuss gehören 17 Abgeordnete an, die SPD stellt zehn, die AfD sechs, FDP und Linke fünf und die Fraktion Bündnis90/Die Grünen vier Abgeordnete. „Wir befinden uns in einer politisch spannenden Zeit mit sehr vielen Aufgaben und dementsprechend sehr viel Arbeit. Der Hauptausschuss kann zum Beispiel auch Anhörungen durchführen, wenn er es für notwendig hält“, erläutert Dött, „er hat allerdings kein Selbstbefassungsrecht. Wenn eine neue Regierung gebildet ist, wird er aufgelöst und die noch nicht erledigten Vorlagen an die zuständigen Ausschüsse verwiesen.“

Der Zuschnitt der ständigen Ausschüsse orientiert sich am Zuschnitt der Bundesministerien. Diese Ausschüsse werden nach der Regierungsbildung konstituiert.

mehr »

Mitmachen

Werden Sie jetzt
CDU-Mitglied!

Die CDU ist gestärkt aus den Wahlen hervorgegangen. Werden Sie jetzt Teil dieser Stärke und werden CDU-Mitglied!

Bilder

Aktuelle Bilder, Motive
und Plakate

Hier finden Sie die aktuellen Bilder, Motive und Plakate der CDU Oberhausen.