CDU erreicht in Oberhausen 26 Prozent
Jetzt Mitglied werden!
Landtagswahl in NRW am 14. Mai 2017

Danke für das großartige Wahlergebnis! Der Wechsel in NRW ist geschafft.

Guter Vorsatz für 2017: Mitglied werden!
Hervorragendes Ergebnis für Marie-Luise Dött

96,25 Prozent Zustimmung: Marie-Luise Dött war hoch zufrieden mit diesem Ergebnis. Die Oberhausener CDU-Bundestagsabgeordnete wird auch in die nächste Bundestagswahl im September 2017 als Kandidatin der CDU für Oberhausen und Dinslaken ins Rennen gehen. 77-Ja-Stimmen entfielen bei der Wahl im Gasthaus Luft auf Dött, nur drei Nein-Stimmen standen dem gegenüber. Die Bundestagsabgeordnete bedankte sich deshalb „für den Rückhalt vor Ort, der mir immens wichtig ist. Nur so kann ich in Berlin gute Arbeit leisten“. mehr »

Parteitag wählte neuen Kreisvorstand

Fraktionsvorsitzende Simone-Tatjana Stehr gratuliert dem wiedergewählten Kreisvorsitzendem Wilhelm Hausmann

CDU hat eine neue Fraktionsvorsitzende

Nach fast 15 Jahren mit Daniel Schranz an der Spitze wählte die CDU-Ratsfraktion Simone-Tatjana Stehr zur neuen Vorsitzenden. Durch die gewonnene Oberbürgermeisterwahl standen personelle Veränderungen in der CDU-Fraktion an. mehr »

Aktuelles

CDU lobt „Kita-Rettungsprogramm“ der Landesregierung – halbe Milliarde für NRW

4,5 Millionen für Oberhausens Kitas

„Eine halbe Milliarde Euro zusätzlich werden in die Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen investiert. Die Landesregierung setzt mit dem Kita-Rettungsprogramm Maßstäbe“, lobt die Oberhausener CDU-Fraktionsvorsitzende Simone-Tatjana Stehr „den nach großen Versäumnissen in der Vergangenheit absolut notwendigen Schritt“.

Eine unzureichende Finanzierung der Kindertageseinrichtungen hatte die Kostenschere über Jahre hinweg nicht nur in Oberhausen immer weiter aufgehen lassen. CDU-Ratsmitglied und Kita-Experte Dirk Rubin begrüßt deshalb den Beschluss der Landesregierung zur Rettung der Trägervielfalt: „Die Unterfinanzierung hat dazu geführt, dass Einrichtungen landesweit bereits geschlossen oder an kommunale Träger zurückgegeben wurden. Zeitnah drohten weitere Schließungen. Möglicherweise wäre die Stadt Oberhausen also in Zukunft weiter unter finanziellen Druck geraten, wenn freie Träger sich hätten zurückziehen müssen.“

Einmalig erhalten die Träger von Kindertageseinrichtungen landesweit 500 Millionen Euro. Das bedeutet: Es gibt 10,7 Prozent mehr für die NRW-Kindertageseinrichtungen. Oberhausen erhält einen Anteil von fast 4,5 Millionen Euro, der über die Jugendämter vergeben wird. „Die Mittelverteilung erfolgt pragmatisch anhand der zum 15. März 2017 verbindlich gemeldeten Kinder in Kindertageseinrichtungen. In einem zweiten Schritt geht es nun darum, eine neue, verlässliche Finanzierungsstruktur für die Kindertageseinrichtungen in ganz Nordrhein-Westfalen aufzusetzen, um aus dem Reparaturbetrieb herauszukommen“, erklärt Ulrike Willing-Spielmann, CDU-Sprecherin im Jugendhilfeausschuss.

mehr »

Dött: „Mindestlohnregelung unbürokratischer machen“

Dött bleibt stellvertretende Vorsitzende des Parlamentskreises Mittelstand

Marie-Luise Dött bleibt stellvertretende Vorsitzende des Parlamentskreises Mittelstand (PKM) der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Die Oberhausener CDU-Bundestagsabgeordnete wurde in der konstituierenden Sitzung des PKM wiedergewählt und richtete den Blick sofort nach vorn: „In der vor uns liegenden Arbeit werden wir darauf achten, dass die bislang geleistete Wirtschafts- und Mittelstandspolitik der Union erfolgreich fortgeführt wird.“

Dött, die bereits seit 1998 für Oberhausen dem Bundestag angehört, will mit dem PKM vor allem in den Bereichen Abbau von Bürokratie, Vereinfachungen im Steuerrecht und Verbesserungen der Rahmenbedingungen für den deutschen Mittelstand Vorschläge einbringen. Der Mittelstand, so betonte sie, sei der größte Arbeitgeber in unserem Land. Bei ihrer Wiederwahl zur stellvertretenden Vorsitzenden des PKM erklärte die Bundestagsabgeordnete: „Wenn wir zum Beispiel die Mindestlohnregelung unbürokratischer machen könnten, wäre das eine Erleichterung für alle.“

mehr »

CDU erreicht in Oberhausen 26 Prozent

Die CDU erreichte bei den Bundestagswahlen in Oberhausen 26 Prozent und liegt damit nur noch knapp hinter der SPD mit 33 Prozent.

Details zu den Ergebnissen finden Sie hier.

mehr »

Mitmachen

Werden Sie jetzt
CDU-Mitglied!

Die CDU ist gestärkt aus den Wahlen hervorgegangen. Werden Sie jetzt Teil dieser Stärke und werden CDU-Mitglied!

Bilder

Aktuelle Bilder, Motive
und Plakate

Hier finden Sie die aktuellen Bilder, Motive und Plakate der CDU Oberhausen.